Aktuell

Aktuelle Informationen rund um das Projekt finden Sie hier.

Ein erfolgreiches Jahr mit überraschenden Neuigkeiten

Die Meldung im Oktober über die positiven Daten und der damit einhergehenden Absicht, für unseren klinischen Alzheimer-Arzneimittelkandidaten Aducanumab in den USA die Zulassung zu beantragen, kam für viele überraschend. Vor allem für Patienten und die Gesellschaft sind dies tolle und wichtige Nachrichten.

Nach Schätzungen der WHO sind heute weltweit über 35 Millionen Menschen von Alzheimer betroffen, bis 2030 wird sich diese Zahl voraussichtlich verdoppeln. Therapeutische Optionen sind also dringend notwendig. Alzheimer stellt uns nicht nur vor ein ungelöstes medizinisches Problem, sondern stellt auch unsere Gesellschaft und das Pflegesystem vor grosse Herausforderungen. Daher braucht es nicht nur medizinischen Fortschritt, sondern einen ganzheitlichen Ansatz. Als Pioniere in den Neurowissenschaften haben wir nicht aufgegeben und wir sind stolz, mit unserem unermüdlichen wissenschaftlichen Streben einen möglichen Beitrag zu leisten und die Geschichte der Medizin hoffentlich um ein Kapitel zu erweitern.

Natürlich haben diese grossartigen Neuigkeiten in der gesamten Firma zu Aufbruchstimmung und emsigen Planungsarbeiten geführt. Nun müssen wir eine zügige Registrierung der Produktionsanlage und, sobald die Zulassung durch die zuständigen Behörden vorliegt, die Versorgung der Patienten mit Aducanumab sicherstellen. Unsere hochmoderne Produktionsanlage in Luterbach ist (und war immer) ein wesentlicher Bestandteil unserer Netzwerkstrategie.

Lizenzierung und Inbetriebnahme auf Kurs

Um die Produktlizenzierung schnellstmöglich zu erreichen, musste unsere Planung auch in Solothurn angepasst und zum Teil erweitert werden. Die Inbetriebnahme und Qualifizierung der ersten Phase neigt sich jedoch dem Ende zu und wir planen die Lizenzierung und die ersten Produktionsansätze weiterhin für das Jahr 2020. Wir freuen uns, bald viele Patienten mit verschiedenen Produkten aus unserer hochmodernen Produktionsanlage in Luterbach versorgen zu können.

Auch sonst war das sich dem Ende zuneigende 2019 ein herausforderndes, aber erfolgreiches Jahr. Wir haben die Bauphase abgeschlossen, konnten die Inbetriebnahme der Produktionsanlage grösstenteils beenden, haben das Gebäude bezogen und unser Mitarbeiterrestaurant eröffnet und die ersten Testchargen produziert. Gemeinsam haben wir viele Meilensteine erreicht – auch wenn es nicht immer einfach war, haben wir uns als Team immer auf unsere Biogen Werte und unsere Mission, die Versorgung von Patienten mit lebensverändernden Medikamenten, konzentriert.

Erfolgreich dank Unterstützung aus der Region

Ich bin stolz auf die mittlerweile 500 Mitarbeitenden und Partner am Standort, die wesentlich zum Erfolg der letzten Jahre beigetragen haben. Insbesondere ist uns der Aufbau einer Kultur entlang der Biogen Leitwerte «Care Deeply, Work Fearless, Change Lives» gelungen. Mit Agilität, Verantwortung und Pioniergeist versuchen wir mit unserer diversen Biogen Familie diese Werte auch in die Gemeinschaft hinauszutragen. So hatten wir schöne Erlebnisse und eine grosse Resonanz rund um den Care Deeply Day im September.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen unseres Teams noch einmal beim Kanton, allen voran der Regierungsrätin Brigit Wyss, und den vielen tollen Menschen in unserem Umfeld für die Aufnahme in die Gemeinschaft, die Unterstützung und den engen Austausch zu wichtigen Themen wie Ausbildung bei Biogen, Hochschulpartnerschaften und weiteren Projekten bedanken. Wir freuen uns, auch im nächsten Jahr aktives Mitglied der Region zu sein.

Auf ein Wiedersehen

Ich persönlich möchte mich in diesem Newsletter verabschieden und mich für die Unterstützung und Zusammenarbeit bedanken. Ich bin stolz, gemeinsam mit meinem Team wesentliche Meilensteine erreicht zu haben – nicht zuletzt dank den vielen begabten Menschen hier am Standort, unseren Werten und unserem Engagement in der Region.

Nach tollen und erfolgreichen 2.5 Jahren ist meine Aufgabe nahezu erledigt und ich werde in Kürze einen Job näher bei meiner Familie in Basel antreten. Ich freue mich, mitteilen zu können, dass Rico Domenig, derzeit Head of Facility and Maintenance Operations, die Rolle als General Manager und Werkleiter Biogen Luterbach übernehmen wird, während die Rekrutierung für die Nachfolge am Standort läuft.

Rico und ich haben bereits in der Vergangenheit eng zusammengearbeitet. Seit fast 4 Jahren ist er geschätztes Mitglied und aktiver Partner des Führungsteams am Standort Luterbach. Sein fundiertes Wissen über den Standort, die Infrastruktur, die lokale Gemeinschaft und sein Schwerpunkt auf Sicherheit und Qualität befähigen ihn, den Standort gut durch das bevorstehende spannende Jahr zu führen, während die Operationalisierung der Anlage weiter vorangetrieben wird. Ich möchte Rico meinen Glückwunsch aussprechen und ihm alles Gute wünschen.

Zum Schluss möchte ich Ihnen im Namen von Biogen ein frohes Fest und ein gesundes 2020 wünschen. Ich werde den Standort immer in besonderer Erinnerung behalten. Und da ich gelernt habe, dass man sich im Leben immer zweimal begegnet, verbleibe ich mit einem «Auf Wiedersehen»!

Warning: Use of undefined constant ID_CAT_BLOG - assumed 'ID_CAT_BLOG' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/httpd/vhosts/biogen-solothurn.ch/httpdocs/wp-content/themes/themed/single.php on line 36