Aktuell

Aktuelle Informationen rund um das Projekt finden Sie hier.

Top100 – Die grössten Unternehmen im Kanton Solothurn. Ein Beitrag von Tristan Schmitz, Corporate Affairs Lead Solothurn Site zum Thema «Wie lautet Ihre branchenbezogene Prognose für 2021?»

Im Rahmen der «Top100 – Die grössten Unternehmen im Kanton Solothurn», eine Sonderbeilage der «Solothurner Woche», veröffentlichte die Zeitung einen Beitrag von Tristan Schmitz, Corporate Affairs Lead Solothurn Site.

Tristan Schmitz leitet als Corporate Affairs Lead die Öffentlichkeitsarbeit am Standort in Luterbach. Er ist seit einem Jahr Teil des Biogen Teams in Solothurn

«Wer hätte gedacht, dass die Schlagzeilen in diesem Jahr von einem Virus dominiert sein würden? Das Wort «Corona» ist in aller Munde und daran wird sich wahrscheinlich auch so schnell nichts ändern. Mit Blick auf das neue Jahr wird klar, dass das Problem eine Lösung erfordert, möchte man auf lange Sicht die gesundheitlichen, gesellschaftlichen, aber auch ökonomischen Auswirkungen mildern – so suchen Forscher unter Hochdruck nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus.

Mehrere vielversprechende Therapien gingen ins Rennen und befinden sich mittlerweile in der letzten Klinischen Phase. Erste Stimmen gehen davon aus, dass ein solcher Impfstoff im nächsten Jahr zugelassen werden könnte; höchste Priorität ist dabei die Wirksamkeit und Sicherheit. Auch ist davon auszugehen, dass der Bedarf grösser sein wird als der zur Verfügung stehende Wirkstoff, schliesslich sprechen wir von mehreren hundert Millionen Impfungen weltweit. Eine grosse Herausforderung für die Pharmaindustrie, das neue Produktionsverfahren erfordert. Gleichzeitig ist die Situation ein Katalysator für die Digitalisierung, verändert der Technologieschub doch erheblich alte Gewohnheiten und könnte die Resilienz der Schweizer Wirtschaft stärken. »